Inmitten des malerischen Dorfkerns in Wolf, kaum 50 Meter vom Fluss, erwartet Sie Brigitte Henkel mit herzlicher Gastlichkeit im stimmungsvollen Ambiente. Die Pension und zwei gepflegte Ferienwohnungen im restaurierten Fachwerkhaus laden auch zu längeren Aufenthalten ein. Mit freien Parkplätzen direkt beim Haus und vielen Restaurants unmittelbar in ihrer Nähe von 200 Metern. Auch besonders zur Nähe der Mosel und den Lokalen ist unser Haus ein ideales Urlaubsdomizil.

Wolf veranlasst Sie zum Träumen

  • Fachwerkhaus
    Fachwerkhaus

Unsere Pension befindet sich inmitten des malerischem Dorfes Wolf. Hier finden Sie noch wunderschöne Fachwerkhäuser und eine romantische Dorfidylle. Wolf ist ein evangelisches Dorf mit einer außergewöhnlichen Begebenheit. In Wolf befindet sich einer der wenigen Kirchen mit direkt darunter liegendem Weinkeller. Sicherlich auch ein Blick wert, besuchen Sie dafür einfach die Weinproben des Kirchengutes und genießen Sie einen romantischen Abend mit gutem Wein.

Die Geschichte der Wolfer Kirche

Im Jahr 1482 tritt ein Streit auf zwischen dem Kloster und dem Dorf Wolf. Daraufhin wurde in den Verhandlungen sich um eine Lösung bemüht. Es wurde die Abmachung gefunden, dass Wolf eine Servatiuskapelle "an de Wiedenhof" bekommen soll. Die Kogelherren erbauen den Weinkeller, denn Sie wirtschaftlich nutzen können. Die Gemeinde Wolf übernimmt die restlichen anfallenden Aufgaben. Weiterführend unterschreibt Probst Andreas Spars für die Klostergemeinschaft der Kogelherren. Am 24 Mai 1491 wird die Kapelle durch den Weihbischof Johann von Eindhoven eingeweiht.

Servatius ist fort an der Schutzpatron dieser Kapelle. In den Jahren 1622 - 1624 zelebrieren die spanischen Truppen noch ihren Gottesdienst in der Klosterruine am Göckelberg.  Doch schon 1652 gibt es nach den Aufzeichnungen nur noch einen Dankesgottesdienst auf dem Göckelberg.

Doch schon bald kann die Wolfergemeinde sich durch eine sehr ertragreiche Weinlese eine eigene Pfarrkirche mitten in Wolf errichten. Im Jahr 1685 wird die Kirche eingeweiht und steht zur Verfügung.

Klosterkirche zerfällt immer mehr ab diesem Datum und dient gelegentlich auch als Steinbruch.
Heute kann man die Klosterruine noch besichtigen, jedoch ist nicht mehr viel übrig vom alten Glanz der Klosterkirche.Trotzdem sind Wanderung zum Kloster immer noch eine schöne Alternative und eröffnen einem, ein atemberaubendes Panorama über Kröv
kloster mosel wolf